hormonaktive Nebennierenadenome

Bei hormonaktiven Nebennierenadenomen sind die Beschwerden davon abhängig, welches Nebennierenhormon im Überschuss ausgeschieden wird.

Phäochromozytom

ausgeschüttete Hormone: Adrenalin/Noradrenalin

 

häufige Beschwerden: 

  • dauerhafter oder anfallsartiger Bluthochdruck (evt. ausgelöst durch Bauchpresse)
  • Kopfschmerzen, Schwindel

  • Herzrasen, Schwitzen, Blässe

  • unbeabsichtigter Gewichtsverlust

  • Nervosität, Angst, Panikattacken

Cushing-Syndrom

ausgeschüttete Hormone: Glucocortikoide (z.B. Cortisol)

 

häufige Beschwerden:

  • Stammfettsucht
  • Diabetes

  • Bluthochdruck

  • Hautveränderungen

  • Muskelschwäche

  • Osteoporose (Knochenschwund)

  • Hirsutismus (männliches Behaarungsmuster bei der Frau)

  • Hypogonadismus (Mangel an männlichen Geschlechtshormonen)

Conn-Syndrom

ausgeschüttete Hormone: Mineralcorticoide (z.B. Aldosteron)

 

häufige Beschwerden: 

  • Kopfschmerzen

  • Muskelschwäche
  • Müdigkeit